Ophthalmologie - Augenheilkunde

Die Tier-Augenheilkunde befasst sich mit Erkrankungen des Auges sowie seiner Anhangsgebilde, d.h. Lider, Tränenapparat, Konjunktiva und Orbita.

Zur Diagnose und Therapie von Augenerkrankungen bei Tieren sind spezielle Kenntnisse und Vorgehensweisen erforderlich. Nicht selten deutet eine Augenerkrankung auf eine zugrunde liegende (systemische) Krankheit hin, wie z.B. Diabetes mellitus, erhöhter Blutdruck (Hypertension), Infektionskrankheiten, Tumoren oder neurologische Erkrankungen.

Wir bilden uns auf dem Gebiet der Tier-Augenheilkunde regelmäßig und intensiv fort, um Ihnen stets die bestmögliche Behandlung für Ihr Tier anbieten zu können.


Zur Untersuchung stehen uns unter anderem folgende Instrumente zur Verfügung:

  • Tonovet (Messung des Augeninnendrucks)
  • Spaltlampe
  • direktes und indirekte Ophthalmoskopie (Untersuchung des hinteren Augenabschnitts)
  • Ultraschall (Untersuchung des inneren Auges sowie das Auge umgebende Strukturen)
  • CT (Untersuchung der Orbita und des Schädels)


Wann immer Sie bei Ihrem Tier ein rotes oder trübes Auge bemerken oder es nicht richtig geöffnet wird, sollten Sie bei uns vorbeikommen, denn eine frühzeitig eingeleitete Behandlung kann dauerhaften Schäden oder gar einer Erblindung vorbeugen.

 

 

 


Datenschutzerklärung   Impressum