Osteopathie

Was ist Osteopathie?
Immer mehr Hunde leiden unter Störungen und Schmerzen im Bewegungsapparat. Die kann viele Ursachen haben.

Die osteopathische Behandlung ist zusätzlich zur Physiotherapie eine schonende Therapieform, den Körper zu entlasten und von Schmerzen zu befreien.

Die Urväter der Osteopathie, A. T. Still und William G. Sutherland erkannten schon vor sehr langer Zeit, den Körper als eine Einheit zu betrachten, und daß dieser über Selbstheilungskräfte verfügt.

Durch verschiedene Techniken (parietale Technik, viszerale Technik, cranio-sacrale Technik) können die  Heilungskräfte wieder aktiviert werden.

Der Körper wird als Ganzes behandelt, weil alles: Muskeln, Sehnen, Bänder, Knochen und Faszien miteinander in Verbindung steht, d. h. die Strukturen und Funktionen stehen in gegenseitiger Abhängigkeit und können nur zusammen harmonieren, wenn alle Anteile (Körper, Seele, Geist) im Einklang sind.
Ein kleines Beispiel hier: die kleinste Bewegung im kleinen Zeh führt zu einer Bewegung im kleinen Finger!

Der Leitgrundsatz der Osteopathie sagt es kurz aber präzise:  „Bewegen ist Leben“

Haben Sie noch Fragen?
Bitte vereinbaren  Sie einen Termin mit Frau Ronnebaum  unter Tel. 05492-557010.


Datenschutzerklärung   Impressum