Was uns besonders am Herzen liegt...
 

  1. Zusammen mit Ihnen das Beste für Ihr Tier
    Wir möchten zusammen mit Ihnen das Beste für Ihren Vierbeiner tun. Das ist unser gemeinsames Ziel! Wir, die Tierärzte, möchten Ihnen, dem Tierhalter, verständlich erläutern, warum wir was empfehlen, untersuchen, behandeln oder operieren. So können wir im offenen Gespräch gemeinsam über das beste Vorgehen für Ihren Schützling entscheiden.
     
  2. Gründliche Untersuchung und gezielte Behandlung
    Je genauer wir wissen, woran Ihr Tier erkrankt ist, umso erfolgreicher können wir behandeln. Deshalb legen wir viel Wert auf eine gründliche Untersuchung und gezielte Diagnostik, um eine genaue Diagnose stellen zu können und die bestmögliche Behandlung einzuleiten.
     
  3. Sichere Narkosen
    Natürlich gibt es keine Narkose, die völlig frei von Risiken ist. Die heutige Tiermedizin bietet aber moderne Narkoseverfahren und Techniken zur Narkoseüberwachung, durch die die Narkosen besser gesteuert werden und dadurch sicherer und schonender für das Tier sind. Wir setzen deshalb wann immer es sinnvoll ist die gut steuerbare Inhalationsnarkose ein und überwachen die Narkose mit moderner Technik und speziell geschultem Personal. So können auch alte Tiere in Narkose gelegt werden.
     
  4. Chirurgie in hoher Qualität
    Wir führen nur solche Operationen durch, die wirklich sinnvoll sind, weil wir eine deutliche Verbesserung für das Tier erreichen wollen. Und wenn wir operieren, wollen wir das bestmöglich tun. Dafür bilden wir uns immer wieder speziell in Chirurgie fort. Wir arbeiten mit modernen Instrumenten und Materialien unter höchstem hygienischem Standard. Wir nutzen dafür drei verschiedene Operationsräume: für Knochen- und Gelenkschirurgie, Weichteiloperationen und Zahnbehandlungen.
     
  5. Keine Schmerzen
    Es ist uns ein großes Anliegen, Schmerzen bei Tieren zu verhindern. Dafür setzen wir moderne Schmerzmittel ein, wenn nötig auch mehrere Schmerzmittel in Kombination. Das gilt bei erkrankten Tieren wie auch während und nach Operationen. Auch in den Tagen nach Routineoperationen  ist es für uns ein Muss, unseren Patienten unnötige Schmerzen zu ersparen.
     
  6. Zahnheilkunde und zwar gründlich
    Jeder von uns weiß, wie unangenehm Zahnschmerzen sind. Und obwohl für Tiere Zahnschmerzen genauso schmerzhaft sind wie für uns, bleiben diese leider oft unentdeckt und unbehandelt. Wir haben zum Ziel, den Tieren Schmerzen und Entzündungsherde im Maul wo immer möglich zu ersparen. Deshalb haben wir uns in der Tierzahnheilkunde spezialisiert und können alle Behandlungen rund um den Zahn bis hin zu Zahnfüllungen und Zahnspangen durchführen.  Wir beraten Sie gern, wie Zahnproblemen vorzubeugen ist.
     
  7. Direkter Draht zum Haustierarzt
    Wenn Sie mit Ihrem Tier von Ihrem Haustierarzt zu uns überwiesen werden, z.B. zur Untersuchung oder Operation, bringen Sie bitte alle Ergebnisse von bereits erfolgten Untersuchungen (Laborbefunde, Röntgenbilder, etc.) von Ihrem Haustierarzt mit. Das spart Zeit und Geld.
    Direkt nach Abschluss der Untersuchung oder Operation in unserer Klinik erhält Ihr Haustierarzt selbstverständlich alle Ergebnisse und alle Informationen zu den bei uns durchgeführten Untersuchungen und Behandlungen. Die anschließenden Kontrollen und Nachbehandlungen können fast immer bei Ihrem Haustierarzt erfolgen.
     
  8. Offenheit im Gespräch
    Sie können versichert sein, dass wir Ihnen insbesondere bei schweren Krankheiten klar und offen sagen, wie wir die Heilungschancen bei der Erkrankung einschätzen.  Auch traurige Fakten gehören unserer Meinung nach offen ausgesprochen. Eine Heimlichtuerei hilft da keinem weiter, erst recht nicht dem vierbeinigen Patienten.
     
  9. Serviceplus für Katzen
    Katzen sind sensible Patienten mit besonderen Ansprüchen, denen wir gerecht werden wollen. Um die Patienten auf sanften Pfoten bestmöglich versorgen zu können, haben wir viele Einrichtungen geschaffen; wir sind ausgezeicht mit dem "Service plus für Katzen".


Datenschutzerklärung   Impressum